Neo African Dance

Seit 2006 arbeitet er als Tanzlehrer für zeitgenössischen und afrikanischen Tanz. Er unterrichtete bereits in Togo, Senegal, Südkorea und Europa. Dort hat er in den letzten Jahren viele Projekte in Hamburg geleitet und umgesetzt.

Zu Beginn des Workshops gibt es spezielle Aufwärmübungen, anschließend werden die Bewegungsabläufe der Tänze den Workshopteilnehmern genauestens erklärt. Durch kleine Geschichten wird auch der historische Hintergrund und dessen Bedeutung nahegebracht.

Ziel ist das Einstudieren einer kleinen Choreographie, die die Teilnehmer für sich mitnehmen können.

Issiaka Moussa’s Workshops sind wie eine Reise durch Afrika. Dabei verwendet er die Elemente des afrikanischen Tanzes und deren Tanztechnik, um die Geschichte Afrikas spürbar und lebendig zu machen.

Mit Issiaka Moussa

30.7.21 von 12 bis 14 Uhr (Garten)

Hier registrieren